Regelwerke

Regelwerke

    Exploits / Bugs / Cheats / Hacks / Makros / etc.

  1. - Ausnutzen von Mechaniken, die hier nicht aufgeführt werden, aber offensichtlich nicht von den Betreibern so gewollt oder gedacht worden sind (Farmbugs, Multiklicker, Preisfehler).
  2. - Dupen (Verdoppeln von Gegenständen).
  3. - Cheats / Hacks / Aim- oder visuelle Unterstützungen / Makros / etc. sind klarerweise nicht erlaubt.
  4. - Umspawnen (Lobby-Hopping / Spawn-Hopping) ist in jeder Hinsicht verboten.
  5. - Sollte ein Fehler das Spiel so beeinflussen, sodass Grundfeatures, wie z.B. das Voice-Plugin, nicht mehr nutzbar sind, ist das Spiel umgehend zu verlassen und der Fehler zu beheben.

Trolling

  1. - Mutwilliges Zerstören anderer Fahrzeuge.
  2. - Spam von Nachrichten (Sidechat, über das Handy, etc.).
  3. - Unangebrachte und/oder übermäßige Verwendung von Musik und/oder Sound(board)effekten.
  4. - Zweckentfremdung von Gegenständen (z.B. Infusionsständer auf Straße stellen, etc.)

Kommunikation

  1. - Zur Kommunikation ist ein aktuelles TeamSpeak 3 erforderlich.
  2. - Achtet auf eine ordentliche Qualität eures Mikrofons.
  3. - Störgeräusche (z. B. Rauschen, statisches Knistern, Rückkopplungen, die staubsaugende Mutter, etc.) sind zu unterlassen.
  4. - Sämtliche Overlays, die euch die Namen der sprechenden Personen verraten, sind verboten (Overwolf, etc.)
  5. - Gefesselt kann man keinerlei Gerätschaften zur Kommunikation bedienen. Dies schließt das Handy selbstverständlich mit ein.
  6. - Aussagen oder Andeutungen, die supportbetreffend ausgesprochen werden, wie beispielsweise "Wir sehen uns im Support", sind nicht gestattet.

Roleplay

  1. - Ninja RP ist nicht gestattet (das Einmischen in eine RP Situation ohne Ingame-Bezug zu dieser).
  2. - Power RP, also das Aufzwingen des eigenen RPs ohne der anderen Person Freiheiten zu lassen um einen Vorteil daraus zu erhaschen, ist ebenfalls verboten.
  3. - Grauzonen-RP, also wiederholt fragwürdige RP-Aktionen, sind zu unterlassen.
  4. - Combat-Logging, also das Ausloggen während eines Roleplays, ist verboten.
  5. - Sollte die Verbindung inmitten eines Roleplays verloren gegangen sein, hat man sich unverzüglich zum Roleplay wieder einzufinden.
  6. - Sollte das RP durch einen Server-Neustart unterbrochen werden, hat man sich nach dem Neustart sofort wieder einzufinden und das RP wird fortgesetzt. Ein Server-Neustart ist somit als "nicht existent" zu betrachten.
  7. - Das Leben eines InGame Charakters zu schützen steht über allem. (Man sollte also, wenn man von bewaffneten Leuten umzingelt ist, nicht unbedingt anfangen zu schießen).
  8. - Der Gebrauch einer Waffe muss immer (auch außerhalb eines Überfalls, Geiselnahme, etc.) angekündigt werden.
  9. - Menstruationswitze gelten (auch und gerade für Medics) als Schussankündigung.
  10. - Das Töten einer Person ohne Ankündigung (ob mit einer Waffe, einem Fahrzeug, u.ä.) ist RDM, bzw. VDM (Random Deathmatch, Vehicle Deathmatch) und dementsprechend verboten.
  11. - Alle (auch angekündigte) Tätigkeiten und Handlungen mit anderen Individuen, zwischen welchen keinerlei Kontakt mehr herrscht, klingen nach 15 Minuten automatisch ab und gelten somit als beendet.
  12. - Meta-Gaming, also das Verwenden von Informationen, welche außerhalb der im Spiel vorgefallenen Situationen erhalten wurden, ist nicht gestattet. (Darunter zählt auch Stream Sniping oder das Nutzen von externen, nicht durch den Support freigegebenen, Websites).
  13. - Backseat Gaming, also das Weitergeben von Informationen außerhalb des Spiels, ist ebenfalls untersagt.
  14. - Das Spielen mehrerer RP-Charaktere ist gestattet. Bitte entscheidet euch in eurer Bewerbung jedoch für einen Hauptcharakter, welchen ihr repräsentieren möchtet, und lasst alle eure Charakternamen vom Support bestätigen und eintragen bevor ihr sie erstellt.
  15. - Im Roleplay ist gesunder Menschenverstand einzusetzen. Zum Beispiel nach einer Wiederbelebung / Reanimierung putzmunter durch die Gegend zu Hüpfen zeugt nicht von guter Geistesgesundheit.
  16. - Ehrschädigende Vergehen an bewusstlosen Personen sind verboten. Beispielsweise das Begrabschen von oder Austreten auf bewusstlose Spieler.
  17. - Das Ausspielen von Schwangerschaften sowie lebensbedrohlicher oder morbider Erkrankungen ist verboten.

Safezones

  1. - Der Begriff Safezone beschreibt eine Zone, in welcher es nicht gestattet ist, Personen zu verletzen, zu berauben, zu fesseln oder anderweitig in der Bewegung einzuschränken. Fahrzeuge dürfen weder vorsätzlich beschädigt, noch aufgebrochen oder gar entwendet werden; das Gleiche gilt für sonstige Gegenstände.
  2. - Sollte eine RP-Handlung außerhalb einer Safezone beginnen, sind für die partizipierenden Spieler die Safezones bis zum Ende des RPs aufgehoben. Bitte beachtet, dass Kollateralschäden zu euren Lasten gelegt werden.
  3. - Als Safezone bezeichnen wir hierbei den Umkreis von 100 Metern um die jeweiligen Gebiete.
  4. - One-Life-Regel
  5. - Jeder darf genau ein mal an einer RP-Situation teilnehmen. Nach seinem Tod darf der Teilnehmer nicht an den Ort des Geschehens zurückkehren, bis die Situation beendet ist.
  6. - Der Charakter kann sich nach dem Aufwachen im Krankenhaus nicht mehr an diesen speziellen RP-Strang erinnern. Ergo: Verpetzen bei der Polizei, bei Kollegen, etc. ist nicht mehr möglich. Ebenso dürfen Kollegen dir nicht erneut von einer Situation erzählen damit du wieder "mit machen" kannst.
  7. - Wenn du wiederbelebt wurdest, bist du nicht gestorben... Also auch kein One-Life. Ergibt Sinn, oder?
  8. - Bugs, Glitches, Desync, staubsaugende Mutter hat den Stecker gezogen und du bist gestorben... Pech. Tot ist tot.
  9. - Suizid ist kein Tod... Klingt komisch, ist aber so. Absichtliches Umbringen, um der Roleplay-Situation zu entkommen, ist verboten.

Überfälle

  1. - Ein Raub/Überfall ist eine Bedrohung von Personen, ohne externe Forderung (im Gegensatz zur Geiselnahme)
  2. - Während eines Überfalls muss sichergestellt werden, dass das Gesagte von der gegnerischen Partei gehört und verstanden werden kann.
  3. - Orientiert euch an eurer eigenen Größe. Ergibt es wirklich Sinn, ein kartoffelfarmendes Bambi für $20 mit einer Sturmwaffe wegzuprügeln?
  4. - Seid kreativ: "Halt, Überfall!" wäre zwar valides RP, ist aber stinkend langweilig.
  5. - Siehe Ergänzungen im spielspezifischen Teil
  6. - Geiselnahme und Entführung
  7. - Eine Geiselnahme ist eine Bedrohung von Personen, mit externen Forderungen (z.B. Lösegeld).
  8. - Eine Person lediglich zu fesseln, ohne Forderung, zählt als Entführung.
  9. - Das Lösegeld sollte einem realistischen Wert entsprechen. Ihr dürft natürlich auch Fahrzeuge oder Equipment fordern, welches euch anders nicht zugänglich ist.
  10. - Eine Geiselnahme muss mindestens 1 Stunde vor dem nächsten Restart beginnen.
  11. - Es darf nur eine Geiselnahme gleichzeitig erfolgen (dies limitiert nicht die Anzahl der Geiseln, sondern die unterschiedlichen Geiselnahmen an sich).
  12. - Dem S.W.A.T ist es gestattet, unter bestimmten Voraussetzungen, einen stillen Zugriff zu vollziehen.
  13. - Siehe Ergänzungen im spielspezifischen Teil

Terroranschläge

  1. - Ein Terroranschlag ist eine Aktion, welche in einem bestimmten Gebiet das Leben einer großen Anzahl von Personen bedrohen soll (z.B. ein Attentat).
  2. - Dabei werden in diesem Gebiet Safezones vorübergehend aufgehoben.
  3. - Ein Terroranschlag muss immer einen Roleplay-Hintergrund haben.
  4. - Der Terroranschlag muss mindestens 1 Stunde vor Ende der Serverperiode gestartet werden.
  5. - Terroranschläge müssen mindestens 15 Minuten vor dem Anschlag angekündigt werden. Dabei ist der Ort des Anschlags explizit zu nennen.
  6. - Nach einem Anschlag ist das Gebiet für 60 Minuten eine Ruhezone, also eine Zone, in welche keine größere Aktion (Terroranschlag, Bankraub, Geiselnahme) durchgeführt werden dürfen.
  7. - Siehe Ergänzungen im spielspezifischen Teil

Bankraub

  1. - Der Bankraub muss mindestens 1 Stunde vor Ende der Serverperiode gestartet werden.
  2. - Die Goldbarren dürfen nur mit Land-/Wasserfahrzeugen transportiert werden. Zudem dürfen die beladenen Fahrzeuge nicht an Helis gehängt werden. Auch der Transport im Inventar über die Luft ist nicht erlaubt.
  3. - Es darf keine Aktion (z.B. Angriff aufs HQ, Geiselnahme, o.ä.) parallel oder zur Ablenkung vom Bankraub ausgeführt werden.
  4. - Außerhalb der Sperrzone darf die beteiligte Gruppierung von anderen Gruppierungen überfallen werden.
  5. - Bei einem Bankraub muss die ausraubende Gruppierung gefragt werden, ob das Interesse an Verhandlungen und somit einem friedlichen Ausgang der Situation besteht.
  6. - Siehe Ergänzungen im spielspezifischen Teil
  7. - Kriegserklärungen
  8. - Eine Kriegserklärung wird im Forum angemeldet, enthält eine Teilnehmerliste sowie einen fest definierten Start- und Endzeitpunkt.
  9. - Ein Krieg kommt nur zustande, wenn beide Parteien ihr Einverständnis signalisieren.
  10. - Ein Krieg ist erst dann offiziell, wenn die Admins ihr OK dazu geben. Eventuelle Regelergänzungen sind dann zu beachten.
  11. - Nach Annahme eines Krieges müssen 12 Stunden vergehen, um allen Beteiligten Zeit zur Vorbereitung zu geben.
  12. - Die Safezones sind auch in einem Krieg zu berücksichtigen.

Rang und Namen

  1. - Ein Supporter oder Admin ist im Spiel als ganz normaler Spieler zu betrachten. Er hat keinerlei andere Rechte oder Pflichten als sonst jemand, der am aktiven Spielgeschehen teilnimmt. Im Spiel - und besonders im RP - gibt es keine Supporter oder Administratoren.
  2. - Wird ein Spieler (z.B. anhand seiner Stimme) erkannt, dieser spielt allerdings einen anderen Charakter, ist es verboten, die wahre Identität des Spielers zu verraten.

Fraktionen und Neutralität

  1. - Korruption, als Mitarbeiter sämtlicher Fraktionen, ist zwar erlaubt, benötigt aber einen triftigen RP-technischen Hintergrund. Korruption als alleinige Selbstbereicherung ist nicht gestattet.
  2. - Ausrüstungen und Fahrzeuge von Medizinern und vom ACLS sind zu jeder Zeit unantastbar.
  3. - Mitarbeitern von Fraktionen dürfen, im Zuge der ordnungsgemäßen Durchführung ihres Dienstes, keine Vergeltungsschläge mehr angedroht oder zuteil werden. Mitarbeitern darf beispielsweise nicht geschadet werden, nur, weil sie ihren Job akkurat erledigen. Dies lässt sämtliche andere Handlungen, sollte beispielsweise ein Polizist beleidigend, anmaßend oder sonstwie rechts- oder ehrverletzend auffällig werden, natürlich unberührt.
  4. - Die durch die Fraktion zur Verfügung gestellten Fahrzeuge, Utensilien und Möglichkeiten dürfen nur zur Ausführung des ordnungsgemäßen Fraktionsdienstes verwendet werden.
  5. - Mediziner sind da, um euch zu helfen. Deshalb muss die Art der kommunizierten Verletzung mit der tatsächlichen Verletzung übereinstimmen. Dabei ist es egal, ob ihr oder wer anders die Verletzung hinzugefügt bzw. herbeigeführt hat. Euer Ziel sollte es sein, dass der Person, für die ihr einen Mediziner gerufen habt, ordnungsgemäß geholfen werden kann. Eine Schussverletzung als einen Verkehrsunfall, oder Ausrutscher auf einer Bananenschale, hinzustellen ist somit mit Fail RP gleichzustellen, da eine ordnungsgemäße Hilfe für den Verletzten so unmöglich wird. Bugs oder Desyncs sind davon ausgenommen (du kannst ja schlecht erzählen, dass du von Aliens nach oben gebeamt und 300 Meter durch die Luft geschleudert wurdest...).

Gangs und Gruppierungen

  1. - Eine Gang besteht aus maximal so vielen Mitgliedern wie ihre maximale Gangstufe an Mitgliedern beherbergen kann.
  2. - Sollte der Inhaber einer Gang unangekündigt mehr als 4 Wochen inaktiv sein, besteht die Möglichkeit, über den Support die Gang an ein anderes Gangmitglied überschreiben zu lassen.
  3. - Die Teilnahme an einer RP-Situation ist pro "Seite" auf eine Maximalanzahl von 10 Teilnehmern beschränkt. Ausgenommen sind angekündigte Events, Veranstaltungen, Verhandlungen, Kriege (siehe: Kriegserklärungen) oder Einsätze der Polizei. Diese Ausnahmen gelten nur für die teilnehmenden Parteien.
  4. - Die Maximalanzahl entfällt bei Situationen zwischen Gangs. Wenn Gangs sich gerne im 40v40 auf die Nase hauen möchten können sie dies nun gerne tun. Bitte beachtet die Regel sei kein Idiot und prügelt nicht in 5:1-Überzahl aufeinander rum - euer Leben ist euer wertvollstes Gut.
  5. - Ab 4 Polizeisternen sind in RP-Situationen gegen die Polizei 15 statt 10 Teilnehmer erlaubt.
  6. - Eine Gruppierung / Gang muss permanent durch ein eindeutiges Erkennungsmerkmal (Farbe, besonderes Kleidungsstück) von der zivilen Bevölkerung zu unterscheiden sein.

Hinrichtungen / Tötungen

  1. - Hinrichtungen bzw. Tötungen, welche im permanenten Tod eines beteiligten Charakters enden (sollen), bedürfen der Zustimmung beider an der Tötung teilnehmenden Parteien (Mörder und Opfer).
  2. - Die Validität und Integrität der vorausgegangenen RP-Stränge wird in die Entscheidung über das Schicksal eines Charakters mit einbezogen. Bei schlüssigem Verlauf kann ein Charakter auch ohne Zustimmung des Eigentümers permanent sterben.
  3. - Wenn mit dem Leben eines Charakters liederlich umgegangen wird, bzw. der Charakter sich bewusst und rücksichtslos in Lebensgefahr begibt, kann er ebenfalls permanent sterben.
  4. - Gilt ein Charakter als permanent verstorben darf (und kann) er nicht mehr gespielt werden.
  5. - Im Zweifelsfall hat der Support hier, wie immer, die Entscheidungsgewalt.
  6. - Das Übertragen von Gütern (z.B. Geldmittel, Fahrzeuge oder Häuser) ist nicht möglich.
  7. - Über Umwege Güter eines eigenen Charakters, z.B. durch Zuhilfenahme dritter Parteien, wieder in den eigenen Besitz zu bringen ist untersagt.

Streaming / Videos

  1. - Das Streamen auf unseren Servern erfordert eine vorherige Genehmigung. Diese ist hier einzuholen.
  2. - Das Aufnehmen von Videos erfordert keinerlei vorheriger Genehmigung.
  3. - Mit der Nutzung unserer Server erklärst du dich damit einverstanden, dass Bild- und Tonaufnahmen von dir veröffentlicht werden dürfen.
  4. - Personen, welche auf Broadcasting-Plattformen (beispielsweise Twitch, Mixer oder YouTube) eine (permanente) Sperre erhalten haben, sind bei uns weder spiel- noch publizierungsberechtigt.
  5. - Solltest du beim Aufnehmen Bugs entdecken, sind diese einem Admin zu melden. Die Genehmigung zur Publizierung erlischt dann vorübergehend, bis ein Admin das geprüft hat. Das gilt nur für den Teil des Videos, welcher den Bug zeigt und/oder enthält.
  6. - Das Team rund um KLAERWERK behält sich zu jeder Zeit das Recht vor, auf die Aufnahmen, welche auf unseren Servern erfasst werden, ein Urheberrecht geltend zu machen. Hierzu gehört auch die Aussprache eines Publikationsverbotes (z.B. auf Twitch, YouTube und dergleichen). Jegliche Aufnahmen, bei denen dieses Recht geltend gemacht wird, müssen daraufhin unverzüglich der Öffentlichkeit unzugänglich gemacht werden.
  7. - Das Aufnehmen oder Streamen von Supportgesprächen ist untersagt. Mit Teilnahme an einem Supportgespräch gestattet der Nutzer allerdings, dass KLAERWERK-Teammitglieder Supportgespräche aufnehmen und verwerten dürfen.
  8. - Das Öffnen der Streams von Streamern, die gerade auf KW spielen, ist verboten, sofern man sich selbst auf dem entsprechenden Server befindet.
  9. - Beim Abspielen von Musik ist zu berücksichtigen, dass nur lizenzfreie Musik verwendet werden darf.

Sonstiges

  1. - Es ist untersagt, die Serverinhalte durch andere Wege als das Spielen auf dem Server zu verwenden und/oder zu zeigen. Dies schließt Datamining und die Betrachtung z.B. den Editor mit ein und verhindert, dass bislang unveröffentlichte Inhalte vorschnell bekannt werden.
  2. - Eine Weitergabe der zum Server gehörenden Dateien (z.B. Scripts oder Mods) ist nicht gestattet.
  3. - Ihr seid für euren Forum- sowie Spielaccount (Steam, Rockstar Games Social Club, …) selbst verantwortlich. Es gilt: Nur ein Account pro Spieler und nur ein Spieler pro Account.
  4. - Die Veröffentlichung von Support-Inhalten jeglicher Art ist strengstens untersagt und führt zum sofortigen Ausschluss.

GTA-spezifische Regeln

Ergänzung: Kommunikation:

  1. - Kommuniziert wird über den TeamSpeak 3-Server via des Addons GTA5Voice.
  2. - Ausschließlich staatlichen Organisationen (Polizei, Feuerwehr, etc.) ist es erlaubt, Discord als Funkgerät-Ersatz zu nutzen. Das im Discord Gesagte muss auch ingame zu hören sein.

Ergänzung: Roleplay:

  1. - Der Zustand "bewusstlos" sowie das anschließende Aufwachen im Krankenhaus führt nicht mehr zwangsläufig dazu, dass ein RP-Strang künstlich durch das Regelwerk beendet wird. Es obliegt nun der siegreichen Partei, wie diese ihrerseits den RP-Strang verfassen möchte. Eine klare Kommunikation mit den bewusstlosen oder etwa das Bearbeiten der Person mit einem Melee-Angriff (z.B. Baseballschläger) führt zum Ende des RP-Strangs; kontrolliert durch die siegreiche Partei.
  2. - Vielmehr sollte der Spieler sich nach seiner (eventuell temporären) retrograden Amnesie um seine Genesung kümmern, anstatt in die nächste Schießerei zu stürmen. Auch hier gilt wieder die Regel sei kein Idiot und wir hoffen, dass unser Versuch, den Spielern mehr Entscheidungsgewalt zu übertragen, nicht missbraucht wird.
  3. - Achtet darauf, dass das frei kombinierbare äußerliche Erscheinungsbild der Repräsentation einer tatsächlichen Person nahekommt. Es soll weder zu Grafikbugs, noch zu fehlenden Körperteilen oder schwebenden Extremitäten kommen. Wenn ihr ausseht wie Edward mit den Scherenhänden auf Crack habt ihr ganz sicher etwas verkehrt gemacht.

Ergänzung: Safezones:

  1. - Einen besonderen Fall der Safezone bildet das Polizei-Hauptquartier in Los Santos: Dieses ist eine Safezone. Trotz dieser kann es dennoch geraidet werden, sofern vier Polizeisterne aktiv sind. Lautet der Zugangsstatus auf der LSPD-Webseite "Unbewacht", darf ein Raid ohne vorherige Ankündigung durchgeführt werden. Lautet der Status allerdings "Bewacht" muss eine Ankündigung per Anruf bei der Polizeileitstelle oder Notruf an die Polizei erfolgen.
  2. - Die Fraktionsgebäude des ACLS sowie der Mediziner gelten als Safezone.
  3. - An den Eingängen der Krankenhäuser gelten im RP Metalldetektoren als gesetzt. Sämtliche Waffen sowie gefährliche Gegenstände werden bei Betreten des Krankenhauses "abgegeben" und bei Verlassen erhaltet ihr diese zurück.

Ergänzung: Überfälle

  1. - Ein Überfall setzt die Anwesenheit von mindestens zwei Polizeisternen voraus. Ausgeschlossen sind Interaktionen einer Gang mit jeweils einer anderen Gang. Die Interaktion zwischen Gangmitgliedern wird nicht durch Polizeisterne beschränkt.
  2. - Das Überfallen eines Polizisten darf nur bei der Anwesenheit von mindestens vier Polizeisternen erfolgen. Davon ausgenommen ist das FIB, welches, sofern sich die FIB-Agents im aktiven Dienst befinden (erkennbar an Dienstkleidung, Dienstfahrzeug, ...), jederzeit überfallen werden darf.
  3. - Ergänzung: Geiselnahme und Entführung
  4. - Eine Geiselnahme darf erst ab mindestens drei Polizeisternen durchgeführt werden.
  5. - Eine Entführung darf ebenfalls erst ab mindestens drei Polizeisternen durchgeführt werden.

Ergänzung: Terroranschläge

  1. - Ein Terroranschlag darf nur bei der Anwesenheit von mindestens drei Polizeisternen durchgeführt werden.
  2. - Terroranschläge müssen sowohl durch eine News-Meldung (Weazel News), als auch durch Anruf bei der Polizeileistelle oder Polizei-Notruf angekündigt werden.

Ergänzung: Bankraub

  1. - Ein Bankraub darf nur bei der Anwesenheit von mindestens drei Polizeisternen durchgeführt werden.

Diebstahl und Geldautomaten

  1. - Das Ausrauben eines Geldautomaten oder Supermarkts darf und kann erst ab einem Polizeiaufkommen von mindestens zwei Sternen durchgeführt werden.
  2. - Das ledigliche Anrauben (Ausrauben starten und sofort flüchten) oder immerwährende Ausrauben von Geldautomaten oder Supermärkten ist verboten.
  3. - Fahrzeuge dürfen, unabhängig von der Anzahl an Polizeisternen, aufgebrochen werden. Gegenstände, die sich in dem Fahrzeug befinden, dürfen entwendet werden, jedoch darf das Fahrzeug nicht bewegt werden.
  4. - Fahrzeuge dürfen erst ab einer Anzahl von zwei Polizeisternen gestohlen werden.
  5. - KWablet und über das Spiel erreichbare Plattformen
  6. - Auf über das Spiel erreichbare Plattformen dürfen lediglich Inhalte (inklusive Texte sowie Bilder) publiziert werden, die im RP entstanden sind. Die Nutzung von Symbolbildern ist zusätzlich gestattet.
  7. - Personen sowie Eigentum anderer dürfen nur mit vorheriger, ausdrücklicher, Erlaubnis der entsprechenden Personen oder Eigentumsinhaber fotografiert werden. Auf ein Hochladen der Bilder auf Plattformen muss hingewiesen und die Erlaubnis eingeholt werden.
  8. - Auf veröffentlichten Bildern dürfen keine Schaltflächen, Menüs oder sonstige künstliche Anzeigen (wie beispielsweise das HUD oder Benachrichtigungen) sichtbar sein.
  9. - Mitarbeiter sowie Eigentum von Fraktionen (beispielsweise Fahrzeuge) dürfen generell in der Ausübung ihrer Fraktionspflicht weder fotografiert, noch Fotos von ihnen veröffentlicht werden.
  10. - Die Registrierung von "Fake"-Konten, sowie Konten, die nicht zur eigenen Verwendung vorgesehen sind, ist verboten. Wenn du beispielsweise mit dem Benutzernamen @bürgermeister nichts anfangen kannst, lass' die Finger davon.

Allgemeines Regelwerk

  1. Dieses Regelwerk gilt für **alle** Spieler und Mitglieder des Servers. Es gibt keine Ausnahmen, für wen diese Regeln gelten oder nicht.

§1 Regelwerk-Schutz

  1. - Das Regelwerk darf nicht aufgehoben werden. Darüber hinaus gelten auf allen Servern und in allen Situationen das deutsche Recht. Ohne Ausnahme.
  2. - Die Inhaber (Owner) des Servers dürfen hin und wieder die Regeln missachten, wenn es berechtigt ist. Generell müssen sie eine Vorbildfunktion in diesem Gebiet haben.

§2 Beleidigung / Mobbing / Rassismus / Sexismus / Differenzierung von Spielern/ Mitgliedern

  1. - Beleidigung in jeder Art sind verboten (Beleidigungen sind es erst, wenn sich **jemand beleidigt fühlt**).
  2. - Rassismus (Unterscheidung von jemanden aufgrund seiner Herkunft, seines Aussehens aufgrund seiner Herkunft) ist strikt untersagt und **kann** permanent gebannt werden.
  3. - Sexismus (Meistens bei Frauen) ist strikt untersagt und wird permanent gebannt.
  4. - Differenzierung von Spielern oder Mitgliedern aufgrund ihrer Religion, ihrer Herkunft (Oben beschrieben), ihres Aussehens oder gar ihrer Lebensweise und Lebenserfahrung ist nicht erwünscht und kann durchaus von Team beschlossene Bans führen.
  5. - Mobbing ist laut deutschem Gesetz nicht erlaubt und wird auch nicht auf unseren Servern geduldet, egal welche Form! User die daran beteiligt sind werden permanent gebannt.
  6. - Jeder Spieler ist gleich anzusehen, unabhängig davon, wie alt dieser ist, wie dieser Aussieht oder wo er herkommt. Dies ist für das weitere Spielgeschehen und der weiteren Gespräche irrelevant.

§3 Höflichkeit und Respekt

  1. - Um das Spielgeschehen und die Unterhaltung im Teamspeak/Discord höflich zu gestalten, verweisen wir **dringend** darauf, respektvoll und höflich zu anderen zu sein, da wir auch ein paar jüngere Spieler auf Servern haben werden/könnten.

§4 Beschwerdefreiheit

  1. - Jeder User darf sich über eine Strafe oder einem Teammitglied beschweren. Wird dies versucht aufzuheben, beispielsweise durch Druckausübung eines Teammitglieds, damit die User ihn oder etwas bestimmtes nicht melden, wird es zu einer Bestrafung desjenigen kommen, der die "Überlegenheit" als Druckmittel benutzt hat.
  2. - Beschwerden müssen auf einen höflichen und respektvollen Weg gestellt und bearbeitet werden, ansonsten wird es weder das Problem noch den Konflikt lösen, sondern es nur viel schlimmer machen.

§5 Werbung

  1. - Werbung auf unseren Servern ist erst erlaubt, wenn es explizit von einem Admin erlaubt wurde. Wenn dies nicht der Fall ist und jemand das dauerhaft in einen Chat spammt, wird dieser permanent gebannt, aufgrund dessen, dass dieser kein Mehrwert für den Spielspaß anderer ist.

§6 Schutz der Spieler

  1. - Wir wollen einen Grundlegenden Schutz für die Spieler einrichten, allgemein geht es hierbei darum, Regelverstöße trotz des relativ komplexem Rangsystems schnell und gut bearbeiten zu können.
  2. > Hierbei wird alles in Schutz genommen was der Spieler auf den Server hinterlässt. Dies gilt beispielsweise für TS-Channel oder auch Eigentum auf Gameservern. Grundloses entziehen dieser Eigentümer ist nicht erlaubt und kann bestraft werden.

§7 Trolling

  1. - Trolling ist eine Art Humor die nicht jeder versteht. Deshalb ist sie aus Konfliktvermeidung bei uns verboten und kann mit einem Ban geahndet werden.

§8 Datenschutz-Richtlinie

  1. - Wir möchten so vertraulich wie möglich mit Daten von Spielern umgehen. Deshalb haben nur Owner Zugriff auf Daten wie die IP-Adresse, die durchaus den Wohnort des Spielers verraten kann.